Startseite | Reisegepäck | Vegane Rucksäcke
Vegane Rucksäcke - junge Frau sammelt Plastikflaschen
© Farknot Architect - stock.adobe.com

Vegane Rucksäcke

« Ein Statement für Nachhaltigkeit »

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine vegane Lebensweise. Meist sind es ethische Gründe, die den Einzelnen zu dieser Entscheidung veranlassen. Viele möchten ein Zeichen setzen gegen die Massentierhaltung, bei der Tiere nur noch als Ware betrachtet werden. Dies betrifft nicht nur die Fleischproduktion, sondern ebenso die Ei- und Milchindustrie. Neben dem Tierschutz sind es Überlegungen zum Umweltschutz, Welthunger und zum Thema Nachhaltigkeit im Zusammenhang mit dem Weltklima, die die Entscheidung maßgeblich beeinflussen. Auch im Bereich Backpack werden entsprechende Überlegungen angestrengt. Aber was verbirgt sich eigentlich hinter einem veganen Rucksack?

Die grundlegenden Merkmale veganer Rucksäcke

Vegane Rucksäcke oder Taschen enthalten keinerlei tierische Bestandteile. Die Verwendung von Seide, Wolle oder Leder ist tabu. Auch aus Tierknochen gewonnene Leime dürfen nicht genutzt werden. Selbst Baumwolle kommt für die Herstellung nur bedingt in Betracht. Der Grund hierfür: Die landwirtschaftlichen Praktiken beim Anbau werden als fraglich eingestuft, denn die Pflanzen sind sehr wasserintensiv und brauchen viele Pestizide für ein gesundes Wachstum. Stattdessen werden dies nachhaltigen Rucksäcke häufig aus synthetischen Fasern hergestellt. Diese sind robuster, strapazierfähiger und leichter als Baumwolle. Ideal zur Produktion der synthetischen Stoffe ist PET aus recycelten Wasserflaschen.

Einige Hersteller gehen sogar noch einen Schritt weiter und verwenden für ihre Backpacks „Meeresplastik“, Müll aus den Weltmeeren. Damit wird ein großer Beitrag zum Umwelt- und Tierschutz geleistet. Auch Kork oder Kautschuk liegen ebenso im Trend wie Fruchtleder, gewonnen aus Ananas, Pilzen und Kakteen.

Kinder mit Lehrerin erkunden den Wald
© BalanceFormCreative – stock.adobe.com

Langlebige und nachhaltige Backpacks

Damit ein hochwertiger veganer Rucksack die Anforderungen als solcher auch erfüllt, soll er nicht nur nachhaltig sein, sondern auch robust und langlebig. Natürlich muss darüber hinaus der Tragekomfort gegeben sein. Ob als Schulrucksack oder Freizeitrucksack – es ist wesentlich, dass sich der Backpack bequem tragen lässt, auch wenn er etwas mehr fassen muss und der Weg einmal länger ist.

Airpaq Basiq Rucksack Gelb - Vegane Rucksäcke

Ein zeitloses Design sorgt dafür, dass der Rucksack in der nächsten Saison noch gefällt und nicht zu den schnell vergänglichen Modetrends zählt. Wenn es um Nachhaltigkeit geht, geht es immer auch um Umweltfreundlichkeit. Produkte und Verpackungen sollen frei von Giftstoffen sein. Zu den Umweltgiften zählen beispielsweise Bleichmittel, Pestizide, Schwermetalle, Allergene, Toxine oder Karzinogene. Wünschens- und erstrebenswert ist außerdem eine soziale und umweltschonende Produktion unter fairen Arbeitsbedingungen. Ein Unternehmen, das in der Hinsicht höchste Ansprüche an sich selbst stellt und erfüllt ist Ucon Acrobatics.

Vegane Rucksäcke von Ucon Acrobatics

Das Unternehmen wurde bereits 2001 in Berlin gegründet und produziert seither qualitativ hochwertige, innovative und kreative Backpacks für Freizeit, Job und Reise. Alle veganen Rucksäcke von Ucon Acrobatics sind nachhaltig und unter fairen Bedingungen produziert. Die kreativen Köpfe der Firma lassen sich dabei inspirieren von „ihrer“ Stadt Berlin ebenso wie von den Eindrücken vielzähliger Fernreisen. Minimalismus, Funktionalität und Innovation sind charakteristisch für die Backpacks.

Alle Rucksackmodelle von Ucon Acrobatics haben eine große Gemeinsamkeit: Weder Menschen noch Tiere mussten für die Produkte leiden.

Sie entsprechen den internationalen Vorschriften für Handgepäck und können bei jeder Airline als solches mitgenommen werden. Die verwendeten Materialien sind wasserdicht, so dass der Inhalt stets optimal geschützt ist. Die Fächer sind leicht zugänglich, wodurch gute Alltagstauglichkeit gewährleistet ist. Die veganen Rucksäcke begleiten auf der Weg zur Arbeit, bei Wanderungen oder Fahrradtouren und sind in zahlreichen Modellen in unterschiedlichen Designs erhältlich. Standardgrößen finden sich dabei ebenso wie Mini-Rucksäcke. Ideal sind Ausführungen wie der Rasmus, Hajo oder Jasper mit ihrem Laptopfach für die Uni.

Ucon Acrobatics Jasper Rucksack Neural White - Vegane Rucksäcke         Ucon Acrobatics Hajo Rucksack Metallic Dark Navy - Vegane Rucksäcke

Ucon Acrobatics hat nicht nur vegane Rucksäcke zu bieten. Zum Sortiment zählt außerdem eine Gürteltasche mit drei Fächern und eineinhalb Liter Fassungsvermögen. Platz genug, um Handy, Geldbörse und Reisepass zu verstauen und schnell griffbereit zu haben. Die Gürteltasche kann nach Belieben als Umhängetasche getragen werden und bietet sich an für Reise, Freizeit und Nachtleben.

Die Ergänzung zum veganen Rucksack: nachhaltiges Schulzubehör

Das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Umweltschutz endet nicht beim veganen Backpack oder nachhaltigen Schulranzen. Wer Wert auf die Schonung der Natur legt, der zieht diesen Lebensstil durch. Darum haben die Hersteller von Schulbedarf auch daran gedacht und etwa auch vegane Federmäppchen hergestellt. Lässig ist etwa ein Hersteller, der nachhaltige Mäppchen anbietet. Auch vegane Brotdosen sind keine Seltenheit mehr. Diese sind frei von Weichmachern und bestehen ebenfalls nur aus nachwachsenden Rohstoffen. Ideal also, um allerhand gesunde Kost aufzubewahren.

Ucon Acrobatics Jacob Gürteltasche Lotus Honey Mustard

Nachhaltige Produkte für ein gutes Lebensgefühl

Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Umwelt- bzw. Klimaschutz gehören zu den großen Themen unserer Zeit und haben in den letzten Jahren immer mehr an Relevanz gewonnen. Um sich für die Natur einzusetzen, muss man kein Aktivist sein. Jeder von uns kann auf unkomplizierte Weise seinen Beitrag bereits im Kleinen leisten. Der Kauf veganer Rucksäcke oder veganer Taschen beispielsweise ist ein kleiner, aber bedeutender Schritt auf dem Weg zum Erhalt der Erde mit ihren Ressourcen. Wer sich für entsprechende Produkte entscheidet zeigt seine Wertschätzung gegenüber Menschen und Tieren. Immer mehr renommierte Marken erkennen dies und bieten neben Backpacks, Ranzen und Taschen eben Schulbedarf und anderes Zubehör aus nachhaltiger Herstellung an – und erfüllen dabei nach wie vor die hohen Ansprüche bezüglich der Qualität, die man erwarten darf.

Über Nicole Harlander

Als Teamleitung im Kundenservice ist unsere Nicole seit März 2020 tätig, jedoch ist Sie bereits seit mehr als 7 Jahren im Customer-Relationship-Team von Southbag. Alles hat auf dem Münchner Oktoberfest begonnen, als Sie über einen Job unseren Chef kennenlernte, daraufhin eine kurze Bewerbung verfasste, zum Vorstellungsgespräch kam und knapp einen Monat später bereits ein Teil des Southbag-Teams war. Seitdem ist Sie für jeden Spaß zu haben! Im Unternehmen koordiniert Nicole das Kundenservice Team, ist die Schnittstelle zum Lager und kümmert sich sorgfältig um Kundenreklamationen. Berät Euch aber auch gerne am Telefon und per E-Mail zu all Euren Anliegen, speziell bei Fragen zu Koffern und Outdoorrucksäcken ist sie die richtige Ansprechpartnerin. Nebenbei informiert sie Euch auf Instagram (@southbag) über Neuheiten, Wissenswertes und Infos über Southbag. Schaut gerne mal vorbei!