Startseite | Schulranzen & Schulrucksack | Was macht einen bequemen Rucksack wirklich bequem?
Junges Paar beim Hiken - bequemer Rucksack
© mikhail_kayl - stock.adobe.com

Was macht einen bequemen Rucksack wirklich bequem?

Der Rucksack ist ein praktischer Begleiter in Alltag und Freizeit. Deshalb ist er bei Klein und Groß gleichermaßen beliebt. Rucksäcke kommen am häufigsten in der Schule oder beim Wandern zum Einsatz. Sie sind ideal zum Transportieren schwerer Lasten und gewährleisten dabei größtmöglichen Komfort beim Tragen. Allen, die längere Fußwege zurücklegen oder mit dem Fahrrad unterwegs sind, ermöglichen Rucksäcke gute Beweglichkeit, sowie ein besseres Gleichgewicht. Denn die Hauptbelastung ist näher am Gewichtsmittelpunkt. Da beide Hände freibleiben, schenkt ein Rucksack außerdem jede Menge Bewegungsfreiheit.

Die Geschichte des Tornisters reicht weit zurück

Wussten Sie, dass bereits unsere Vorfahren in der Jungsteinzeit rucksackähnliche Gestelle benutzten? Damit transportierten sie schwere Lasten. Im 17. Jahrhundert wurden Soldaten mit dem Tornister ausgestattet, einem Militärrucksack mit Holzgestell. Dieser wurde bis zum 19. Jahrhundert für militärische Zwecke optimiert. Ab den 30er Jahren gab es den Militärrucksack ohne das integrierte Holzgestell und wurde ziviler. Ab hier achtete man verstärkt darauf, dass das Gepäckstück bequem wird.

Vintage Rucksack baumelt an einem alten Baumstumpf - bequemer Rucksack
© yanik88 – stock.adobe.com

Von da an begann die Weiterentwicklung zum beliebten Alltagsbegleiter für Jung und Alt. Heute erhält man Rucksäcke für alle Einsatzbereiche und Lebenslagen: trendige Modelle für die City und zum Shoppen, den Outdoor-Rucksack für Wanderungen und Trekking, spezielle Fahrradrucksäcke oder Schulrucksäcke für Kinder und Jugendliche.

               Deuter Aviant Voyager 65+10 Rucksack Black   Jack Wolfskin Moab Jam 24 Fahrradrucksack Brownstone - bequemer Rucksack

Von klein auf gut gerüstet

Ein bequemer Rucksack ist schon für Kindergartenkinder ideal. Darin lässt sich alles unterbringen, was die Kleinsten für einen Tag im Kindergarten brauchen. Mit einem Kinder-Backpack ist der Nachwuchs für jedes Abenteuer gut ausgerüstet. Achten Sie beim Kauf auf ein geringes Eigengewicht des Rucksacks, damit der Kinderrücken nicht zu stark belastet wird. Breite Schultergurte machen das Tragen angenehm. Doch auch ein bequemer Rucksack sollte im Inneren genügend Stauraum bieten und aus robusten Materialien bestehen. Kinderrucksäcke gibt es in vielen Farben und mit originellen Motiven.

Jack Wolfskin Little Joe Kindergartenrucksack Atoll Blue     Affenzahn Großer Freund Kinderrucksack Flamingo Neon

Schulrucksack oder Schulranzen?

Diese Frage stellen sich Eltern von Schulanfängern. Schulrucksäcke sind meist etwas leichter als Schulranzen und haben ein größeres Volumen. Dafür sind sie weniger stabil. Sie verfügen über eine besonders flexible Innenaufteilung, die rückenfreundliches Packen ermöglicht. Leicht zugängliche und gut strukturierte Hauptfächer ermöglichen Übersicht und Ordnung. Egal ob Sie sich für Ranzen oder Schulrucksack entscheiden: achten Sie darauf, dass das Gesamtgewicht im gepackten Zustand maximal 1/10 des Körpergewichts Ihres Kindes beträgt. In der Grundschule sollte die Schultasche ein Volumen von 7 – 10 Liter aufweisen. Natürlich muss der Ranzen bequem sitzen.

Komfortabel und sicher durch den Schulalltag

Ein bequemer Schulrucksack sollte möglichst leicht sein, aber dennoch genug Fassungsvermögen aufweisen. Dazu gehören viel Stauraum und eine durchdachte Fächeraufteilung im Inneren. Die Innenfachaufteilung ist nicht nur wichtig für guten Überblick, Ordnung und Struktur, sondern auch für rückenschonendes Packen der Schulsachen. Tragekomfort ist ein hoch bewertetes Kriterium für den Kauf. Doch was macht einen Schulrucksack bequem? Ein bequemer Rucksack für Grundschulkinder hat ein höhenverstellbares Tragesystem. So passt er von der ersten bis zur vierten Klasse und kann optimal auf die jeweilige Größe des Schulkinds abgestimmt werden.

Junge Schulkinder rennen aus der Schule -ein bequemer Rucksack ist wichtig
© pololia – stock.adobe.com

Ein höhenverstellbarer Brustgurt sowie ein abnehmbarer Beckengurt sorgen für eine gute Gewichtsverteilung. Genügend breite Schultergurte und ein ergonomisch geformtes, atmungsaktives Rückenpolster bringen zusätzlichen Tragekomfort. Verstellbare Trageriemen sind wichtig für optimalen Sitz. Alle genannten Merkmale verteilen das Gewicht des Schulrucksacks auf Rücken, Schultern und Beine. Bei Schulrucksäcken für Grundschulkinder ist darüber hinaus auf eine umfangreiche Sicherheitsausstattung zu achten: Reflektoren und retroreflektierende Materialien bewirken gute Sichtbarkeit im Straßenverkehr.

Southbag Klett-Reflektoren 4 Stück

Wenn Kinder größer werden

Auch für die weiterführenden Schulen ist ein bequemer Schulrucksack zu empfehlen. Ideal sind wiederum leichte Schultaschen mit großem Volumen, um alle Schulmaterialien gut unterzubringen. Damit Ordnung herrscht und rückenschonend gepackt werden kann, muss die Innenfachaufteilung stimmen. Ein verstellbares Tragesystem macht das perfekte Abstimmen auf die Körpergröße möglich. Damit das Gewicht optimal verteilt wird, haben auch Schulrucksäcke für größere Kinder und Jugendliche einen abnehmbaren Becken- und Brustgurt. Sehr praktisch ist die Möglichkeit, die Rucksacktiefe mit entsprechenden Riemen zu regulieren. Denn so wird das Gewicht bei Beladung bestens über das Tragesystem abgeleitet. Ein bequemer Schulrucksack ist ausgestattet mit breiten, gepolsterten Schultergurten, die anatomisch geformt sind. Diese schneiden nicht ein und reiben im Sommer nicht. Ein atmungsaktives, gepolstertes Rückenteil bringt noch mehr Tragekomfort und ist besonders bequem. Die Verarbeitung fluoreszierender Materialien sorgt selbst bei widrigen Witterungsverhältnissen und in der dunklen Jahreszeit für Sicherheit.

Top 5 Schulrucksack Modelle der Saison 2020/21

Backpack für Outdoor und Freizeit

Beim Outdoor-Rucksack wird zwischen Daypack – das ist ein bequemer Rucksack für die Tagestour – und dem Touren- oder Trekkingrucksack – für mehrtägige Touren – unterschieden. Trekkingrucksäcke fallen entsprechend größer aus und bieten die Möglichkeit, mehr Gepäck unterzubringen. Außerdem können zusätzlich Zelt und Schlafsack verstaut werden. Ein bequemer Rucksack zum Wandern sollte so leicht wie möglich sein und dennoch viel Platz bieten.

Auch bei langen Touren darf er nicht zur Belastung werden. Ein gutes Tragesystem, sicherer Halt und die richtige Passform in Hinblick auf Rücken, Schultern und Hüften sind wichtige Kriterien. Brust- und Hüftgurt entlasten den Rücken. Gut gepolsterte Schultergurte sorgen für Tragekomfort und bewirken, dass der Backpack auch auf langen Touren bequem ist. Kompressionsriemen gewährleisten eine optimale Lastenverteilung, auch wenn der Outdoor-Rucksack einmal nicht vollgepackt ist. Bei Wander- und Trekkingrucksäcken gibt es unterschiedliche Versionen für Damen und Herren. Darauf sollten Sie beim Kauf achten! Mehrere Innen- und Außenfächer sind praktisch, damit alles Notwendige gut untergebracht ist.

Nitro Chase Rucksack Almond Jack Wolfskin Kalari Trail 42 Trekkingrucksack

Konzipiert für unterschiedliche Einsatzbereiche

Auch wenn sich die Ausstattungsmerkmale in Hinblick auf Ergonomie und Tragekomfort bei Schul- und Wanderrucksäcken ähneln, so sollten sie doch nur für den jeweils vorgesehenen Bereich eingesetzt werden. Ein Wanderrucksack hat meist ein höheres Eigengewicht als der Backpack für die Schule. Die Fächeraufteilung ist eine völlig andere: während in der einen Rucksackversion Bücher, Hefte und Schulmaterialien ordentlich und rückenschonend gepackt werden sollen, muss die andere Variante Stauraum bieten für Kleidung zum Wechseln, Jacken und Snacks. Viele Wander- und Trekkingrucksäcke haben integrierte Trinksysteme und eine zusätzliche Deckeltasche. Alle Schultaschen sollen der sogenannten Schulranzen-Norm entsprechen. Diese regelt die Anforderungen an Ergonomie, Tragekomfort, ideale Innenfachaufteilung und Sicherheitsausstattung.

Fazit zu komfortablem Sitz von Schulranzen und Co.

Ein bequemer Rucksack muss möglichst leicht und großvolumig sein. Damit das Gewicht gut auf den ganzen Körper verteilt wird, hat er einen abnehmbaren Brust- und Beckengurt, sowie Kompressionsgurte, die die Tiefe regulieren. Gepolsterte Schultergurte und ein weiches, atmungsaktives Rückenpolster bringen Bequemlichkeit. Um bestmöglichen Sitz des Gepäckstücks zu gewährleisten, ist ein höhenverstellbares Tragesystem vorteilhaft. Achten Sie beim Kauf auf die richtige Breite: Schulterbreite = Rucksackbreite. Robuste und strapazierfähige Materialien sind lange haltbar und pflegeleicht.

Über Nicole Harlander

Als Teamleitung im Kundenservice ist unsere Nicole seit März 2020 tätig, jedoch ist Sie bereits seit mehr als 7 Jahren im Customer-Relationship-Team von Southbag. Alles hat auf dem Münchner Oktoberfest begonnen, als Sie über einen Job unseren Chef kennenlernte, daraufhin eine kurze Bewerbung verfasste, zum Vorstellungsgespräch kam und knapp einen Monat später bereits ein Teil des Southbag-Teams war. Seitdem ist Sie für jeden Spaß zu haben! Im Unternehmen koordiniert Nicole das Kundenservice Team, ist die Schnittstelle zum Lager und kümmert sich sorgfältig um Kundenreklamationen. Berät Euch aber auch gerne am Telefon und per E-Mail zu all Euren Anliegen, speziell bei Fragen zu Koffern und Outdoorrucksäcken ist sie die richtige Ansprechpartnerin. Nebenbei informiert sie Euch auf Instagram (@southbag) über Neuheiten, Wissenswertes und Infos über Southbag. Schaut gerne mal vorbei!