Startseite | Schulranzen & Schulrucksack | Schulrucksack und Schulranzen sauber machen
© skif - stock.adobe.com

Schulrucksack und Schulranzen sauber machen

« Was bei der Reinigung zu beachten ist »

Ein Schulrucksack oder ein Ranzen muss einiges mitmachen. Hier wird er einmal im Schmutz abgestellt, dann muss der Schüler durch einen heftigen Regenschauer und vielleicht läuft sogar mal etwas aus. Unschön. Dann muss die Schultasche gereinigt werden. Wie Sie den Schulranzen sauber machen, erfahren Sie hier.

Schulranzen sauber machen, um die strahlend leuchtenden Farben zu erhalten

Die Augen Ihres Kindes werden beim Kauf seiner Schultasche sicherlich genauso gestrahlt haben, wie auch die vielen bunten Farben des Tornisters selbst. Kein Wunder, denn schauen wir uns die vielfältige Auswahl an unterschiedlichsten Ranzen an, fallen die satten und kräftigen Farben direkt ins Auge. Bei einem Schulrucksack handelt es sich dennoch um einen täglichen Gebrauchsgegenstand und trotz aller Versprechen Ihres Nachwuchses, seinen Ranzen gut zu pflegen, hinterlässt der ausgiebige Gebrauch schließlich irgendwann seine Spuren.

Die Schultasche verblasst in diesem Zuge nicht nur in ihren Farben und wird dunkler, sondern insbesondere an stark beanspruchten Stellen zeigen sich massive Abnutzungsspuren und Flecken zieren sie bald genauso wie auch das eigentliche Muster. Schulrucksäcke und Schulranzen sauber zu machen ist nicht ganz einfach, aber unumgänglich, wenn der Schulbegleiter noch lange vortreffliche Dienste leisten soll.

    coocazoo JobJobber2 Rucksack Tribal Melange     Deuter Strike Schulrucksack-Set 3tlg Blue Splash

180 Tage in Gebrauch, ob als Transport- oder Sitzhilfe

An gut 180 Tagen geht Ihr Kind im Jahr in die Schule. 180 Tage wird es dabei von seiner Schultasche begleitet und irgendwann kommt bei jedem Kind der Punkt, dass die erste große Freude über seinen Tornister verflogen und eher wird öfter mal eher unsanft in die Ecke „gestellt“. Zudem ist es auch nicht immer so schön, sich auf den dreckigen Boden zu setzen mit der neuen Jeans, weshalb der Schulrucksack auch hervorragend als Sitzhilfe genutzt werden kann.

Der Innenraum eines Ranzens ist bereits nach einigen Wochen täglicher Nutzung, naturgemäß nicht mehr so blütenrein wie nach dem Kauf. Auch Sie erkennen hier sicherlich Spuren diverser Stifte, Pausenbrote und möglicherweise ausgelaufenen Trinkflaschen. Doch Sie können gewiss sein, dass die meisten anderen Ranzen ganz ähnlich aussehen und Sie den Schulranzen wieder sauber machen können.

Junge Frau auf Fahrrad mit Regencape und Rucksack - Schulranzen sauber machen
© yossarian6 – stock.adobe.com

Schulranzen sauber machen – regelmäßig und nicht am letzten Ferientag

Sie können den Schulranzen wieder sauber machen, sollten allerdings nicht erst damit anfangen, wenn das Kind quasi schon in den Brunnen gefallen ist. Damit Ihr Kind lange Freude an seinem Schulrucksack hat, sollten Sie die Reinigung in regelmäßigen Abständen vornehmen. Und auch das Säubern am letzten Ferientag ist weniger zu empfehlen, da Tornister ein wenig mehr Zeit zum Trocknen benötigen.

Schulranzen sauber machen – so geht es richtig!

Schultaschen von heute sind in aller Regel keine klassischen Produkte mehr, die aus Leder hergestellt sind. In früheren Zeiten waren Lederranzen Gang und gäbe. Inzwischen bestehen die meisten Tornister aus Polyester. Bei einem Schulrucksack hingegen, ist die Wahrscheinlichkeit eines Volllederproduktes höher. Leder ist als Material wesentlich einfach zu reinigen und überdies sogar um einiges strapazierfähiger. Zur Reinigung von innen und außen genügt hier in der Regel ein fusselfreier feuchter Lappen. Im Handumdrehen überall feucht abgewischt und im Anschluss mit speziellem Lederöl versiegelt, ist das gute Stück beinahe wie neu.

Die Reinigung der heutigen Schulranzen aus Polyester bedürfen allerdings einer etwas intensiveren und aufwendigeren Säuberung. Optimal ist es, wenn Sie die Tasche sauber machen, dass Sie dabei Schritt für Schritt vorgehen. So können Sie nichts vergessen und erzielen das gewünschte Ergebnis.

Mädchen springt, Rucksack fliegt durch die Luft - Schulranzen sauber machen
© Image’in – stock.adobe.com

Starten mit der Ausleerung

Bevor Sie mit dem sauber machen des Schulranzens beginnen, ist dieser komplett von allen Utensilien wie Hefte, Etui, Schlamper und natürlich auch Dreck wie Krümel, zu befreien. Beachten Sie in diesem Schritt bitte auch die vielen kleinen Seiten- und Innentaschen. Überall wo Sie eine Tasche mit einem Reißverschluss entdecken lässt, können Sie sicher sein, dass sich im Inneren auch noch etwas anderes finden lässt. Kinder haben nämlich gerne ihr ein oder anderes „Geheimversteck“. Optimal wäre es, wenn Sie den Tornister einmal von rechts auf links drehen könnten. Das bietet Ihnen die Möglichkeit, diesen vollständig auszubürsten, leider geht das Drehen nicht bei jedem Modell, weshalb auch ein Staubsauger mit kleiner Düse oder kleinem Aufsatz in jede Ritze des Inneren kommen kann.

Voller Schulrucksack - Schulranzen sauber machen
© david_franklin – stock.adobe.com

Sich den Flecken widmen

Am meisten Zeit bei der Pflege eines Schulranzens, geht für die Entfernung von Flecken drauf. Die hartnäckigen Hinterlassenschaften in einem Tornister reichen von den typischen Tintenflecken bis hin zu Schokoladenflecken über Ränder von den ausgelaufenen und getrockneten Flüssigkeiten. Handelt es sich um leichte Flecken und Verschmutzungen, wie von Blei- oder Buntstiften, haben sich die preiswerten sogenannten Schmutzradierer aus Drogeriemärkten bereits als wahres Wundermittel bewiesen.

Wo diese jedoch dann an ihre Grenzen stoßen, sollten Sie zum Sauber machen auf Gallseife zurückgreifen. Ebenfalls erhältlich in den gängigen Drogeriemärkten sind die herkömmlichen Fleckentferner in praktischen Tuben abgefüllt. Die meisten Tuben besitzen dabei einen Bürstenaufsatz, damit das Fleckenmittel in die Verschmutzungen intensiv eingerieben werden kann. Bevor Sie das Mittel aber wieder entfernen, beachten Sie bitte die notwendige Einwirkzeit. Hierzu haben die Hersteller in der Regel genauere Angaben auf der Verpackung abdrucken lassen. Nach dem Einwirken können Sie den Dreck mit einer straffen Nagelbürste anrauen, um ihn dann mit einem Schwamm oder Tuch vollkommen aufzunehmen bzw. wegzuwischen. Einfache Tintenflecken killen Sie natürlich am einfachsten mit dem Tintenkiller aus dem Etui Ihres Kindes.

Schulranzen sauber machen – Waschmaschine, Geschirrspülmaschine oder Handwäsche?

Wurden alle hartnäckigen Flecken von Ihnen bereits fachmännisch entfernt, können Sie sich dem ganzen Schulranzen widmen. Hier können Sie auf folgenden Möglichkeiten zurückgreifen:

  • Waschmaschine
  • Handwäsche
  • Geschirrspülmaschine
Schultasche im Geschirrspüler - Schulranzen sauber machen
© Evgeny – stock.adobe.com

An diesem Punkt scheiden sich vielmals die Geister, denn gerade das Waschen des Ranzens in der Geschirrspülmaschine sorgt in aller Regel für weit aufgerissene Augen. Direkt am Anfang sollte hier zudem erwähnt werden, dass die meisten Hersteller darauf hinweisen, dass die Pflege Ihrer Produkte am besten mit der Hand erfolgen sollte. Die Handwäschen können Sie ganz einfach entweder z.B. in der Dusche oder der Badewanne vornehmen. Mit einer Reinigungsbürste, etwas Waschmittel oder Spülmittel versetzen Sie das eingelaufene Wasser in der Badewanne. Auch hier empfiehlt sich eine gewisse Zeit zum Einwirken. Danach können Sie mit der Reinigungsbürste den Schulrucksack in sanften und leicht kreisenden Bewegungen, von sämtlichem Schmutz reinigen. Im Anschluss entfernen Sie sämtliche Schaumreste und Putzmittelrückstände durch das Abbrausen mit dem Duschkopf. Stellen Sie den Ranzen dann an einen warmen Ort. Im Sommer ist die Trocknung draußen in der Sonne ideal. Den Innenraum sollten Sie mit Haushaltstüchern ausstopfen, damit die innere Feuchtigkeit in diese übergehen kann.

Den Tornister in der Waschmaschine sauber machen

Abhängig von dem Modell des Schulranzens können Sie die Schultasche in der Wachmaschine sauber machen. Allerdings sollte es sich dann um flexibles Material handeln und nur in Verbindung mit einem Tuch oder Kopfkissen, um den Ranzen dort hineinzustecken. Denken Sie vor dem Waschgang daran, dass Sie sämtliche lose Teile an der Schultasche entfernen.

Beim Waschprogramm muss es unbedingt der Schonwaschgang sein mit einer Temperatureinstellung von 30 °C. Den Schleudergang stellen Sie auf die niedrigste Stufe. Als Waschmittel zum Reinigen sollte es bitte nichts anderes sein, als spezielles Membrantextilien-Waschmittel, denn nur damit können Sie die Imprägnierung von Herstellerseite erhalten. Abhängig von den Stellen der Verschmutzung können Sie den Ranzen entweder auf links oder auf rechts waschen, und wenn nötig auch jeweils einen Waschgang auf jede Seite gezogen.

Mädchen lehnt auf Schulrucksack - Schulranzen sauber machen
© Firma V – stock.adobe.com

Trocknen und imprägnieren

Wie Sie Leder nach dem sauber machen mit Lederöl pflegen, müssen Sie einen Schulrucksack aus Polyester im Anschluss noch imprägnieren. Hierzu reicht ein handelsübliches Imprägnierspray vollkommen aus. Vorab ist es jedoch unerlässlich, dass der Ranzen vollkommen durchgetrocknet ist. Das Trocknen kann abhängig von den Wetterverhältnissen und den vorherrschenden Temperaturen schon mal einige Tage in Anspruch nehmen. Restfeuchtigkeit könnte aber im schlimmsten Fall zur Schimmelbildung führen und die Schulmaterialien Ihres Kindes beschädigen.

Über Angelina Dankesreiter

Als Quereinsteigerin von der Backstube direkt in unser Kundenserviceteam, ist Angelina seit Januar 2021 bei uns tätig. Mit ihrer offenen Art und ihre schnellen Auffassungsgabe kümmert sich Angelina sorgfältig um jegliche Kundenanliegen. Im Falle einer Reklamation übernimmt sie die Korrespondenz mit dem Hersteller und bemüht sich die Reklamation nach den Wünschen des Kunden abzuschließen. Bei Beratungen am Telefon gibt Angelina gerne ausführliche und detaillierte Informationen und führt diese so individuell, wie am Telefon möglich. Ihr Spezialgebiet sind Schulranzen und Freizeitrucksäcke. Wünschenswert für die Zukunft wäre eine wöchentliche Kostprobe Ihrer Fähigkeiten als Konditormeisterin.