Startseite | Schulranzen & Schulrucksack | Ergonomischer Schulranzen
Schülerin mit ihren Eltern -Ergonomischer Schulranzen
© luckybusiness - stock.adobe.com

Ergonomischer Schulranzen

« Was versteht man darunter eigentlich? »

Die Gesundheit unserer Kinder stellt für uns zu Recht einen sehr wichtigen Faktor dar. Folglich investieren für viel, damit die Kleinen keine Schäden erleiden und es möglichst guthaben. Für Schulkinder ist hier auch der Ranzen als täglicher Begleiter entscheidend. Glänzt dieser durch Ergonomie und rückenschonende Eigenschaften, geht es schon einmal in die richtige Richtung. Doch kommt es auch auf das jeweilige Trageverhalten des Kindes an, um den Rücken zu schonen. Doch was versteht man unter einem ergonomischen Schulranzen genau? 

Ergonomischer Schulranzen: Das verbirgt sich hinter dem Begriff 

Rückenschmerzen und damit einhergehende Leiden haben in unserer Gesellschaft Hochkunjunktur. Oft manifestiert sich dieser Zustand bereits früh im Leben eines Menschen. Umfragen offenbaren dies: Sage und schreibe knapp die Hälfte aller Grundschüler hat mit Rücken- und Nackenschmerzen zu kämpfen. Umso mehr sind Eltern und auch die Kinder selbst gefragt, um frühzeitig gegenzusteuern. Gerade deswegen ist ein ergonomischer Schulranzen oder Schulrucksack  so sehr gefragt.  

Scout Sunny Schulranzen-Set 4tlg Blueberry

Übrigens stammt der Begriff der Ergonomie aus der Arbeitswelt. Die Idee dahinter ist die Verbesserung der Leistung, indem der Mensch bei den Arbeitsabläufen möglichst geschont und wenig belastet wird. So hat es auch wirtschaftlich Sinn, den Arbeitsplatz und wichtige Utensilien an denen individuellen Körperbau anzupassen, um Schmerzen und Schäden zu vermeiden. 

Gesundheitliche Prävention: Die Kindheit als entscheidende Phase 

Bei uns als Eltern wiegen für unsere Kinder natürlich gesundheitliche und emotionale Aspekte deutlich schwerer als Leistungsfaktoren. Auf keinen Fall möchten wir, dass unsere Kleinen sich bereits früh mit Rückenschmerzen herumplagen müssen. Also sollten möglichst ergonomisch und angepasst an den kindlichen Körperbau gestaltet sein. Auf diese Weise beugt man Rückenschmerzen und Haltungsschäden vor. Eine ergonomische Schultasche ist also so konzipiert, dass sie den kindlichen Rücken schont und zur jeweiligen Physiologie des Schülers passt. Hierbei kommt es auf unterschiedliche Faktoren, wie zum Beispiel auf eine gute Verstellbarkeit des Ranzens, an.

Kleines Kind, fröhlich mit Schulrucksack - Ergonomischer Schulranzen
© fesenko – stock.adobe.com

Ergonomischer Ranzen: Diese Faktoren stehen dabei im Vordergrund 

Selbstverständlich kommt ein Schulrucksack nicht einfach so zum Prädikat „rückenschonend“. So wirken gleich einige Faktoren zusammen, damit wirklich von einem ergonomischen Schulranzen die Rede sein kann. 

Hier kommt es vor allem auf diese Punkte an: 

  • ein geringes Gewicht 
  • ein ergonomisch geformtes Rückenpolster sowie gutsitzende Brust- und Hüftgurte 
  • ein einstellbares Tragesystem (Stichwort: mitwachsender Schulrucksack) 
  • eine möglichst hohe Stabilität  
  • eine schmale Bauweise und eine kindgerechte Form 
  • Atmungsaktivität und eine gute Polsterung 
  • eine leichte Bedienbarkeit 
  • eine hohe Sicherheit 

Ein ergonomischer Schulranzen oder Schulrucksack sollte eine gute Mixtur aus diesen Faktoren bieten. Genau dies leistet ein rückenschonender Schulranzen eines namhaften Herstellers wie ergobagScout oder DerDieDas auch. Somit ist es das „Gesamtpaket“, welches die Bezeichnung ergonomischer Ranzen rechtfertigt. Auf keinen Fall sollte ein Faktor zu Gunsten des anderen zu kurz kommen. So bringt zum Beispiel ein geringes Gewicht kaum Vorteile, wenn gleichzeitig nur eine ungenügende Stabilität oder eine schlechte Polsterung vorhanden ist. 

Insgesamt kommt es vor allem auf das Tragesystem an. Darunter versteht man das Zusammenspiel der Brust-, Hüft- und Schultergurte. Rückenschonend ist das Tragesystem dann, wenn es dafür sorgt, dass die Schultasche fest auf dem Rücken sitzt und nicht verrutschen kann. Auf diese Weise werden Fehlbelastungen und Haltungsschäden vermieden. 

Dafür sollte im Idealfall Folgendes gewährleistet sein: 

  • Das Tragesystem lässt sich in allen Bereichen verstellen 
  • Die Schultergurte lassen sich perfekt auf die Bedürfnisse des Kindes einstellen 
  • Der Brust- und der Hüftgurt passen ebenfalls ideal zum Körper 

Sind all diese Kriterien erfüllt, verteilt sich die Last des Schulranzens hervorragend über den Rücken des Kindes. Alles, was es braucht, ist also eine gute angepasste Abstimmung der Gurte.

DerDieDas ErgoFlex Schulrucksack-Set 5tlg Skate Dog

Auch auf das richtige Packen kommt es an

Des Weiteren zählt das Packen des Ranzens sehr stark. Es versteht sich von selbst, nicht ständig alle Schulsachen mitzunehmen. Auf keinen Fall sollte die Schultasche unnötig schwer beladen sein. Stattdessen muss das Gesamtgewicht angemessen für das Körpergewicht des Kindes und deren Fitness- bzw. Gesundheitszustand sein. Auf diesen Faktor sollte man insbesondere bei Schulstartern genau achten. Dabei gibt es übrigens keine allgemein gültige Faustformel für das Packen. Die alte Zehn-Prozent-Regel (der Ranzen darf maximal zehn Prozent vom Körpergewicht des Kindes wiegen) ist längst überholt. Stattdessen sollten Sie hier individuell entscheiden.  Darüber hinaus müssen die Gegenstände im Schulranzen gleichmäßig verteilt sein, wobei schwerere Sachen wie Bücher möglichst nahe am Rücken liegen sollten. Auch empfiehlt es sich, den Schulrucksack regelmäßig auszuleeren: Oft genug tragen Kinder Gegenstände mit sich herum, die sie am jeweiligen Schultag gar nicht benötigen. Ergo kann ein intelligentes Pack-Verhalten einiges bewirken und viel an Gewicht einsparen lassen.

Über Angelina Dankesreiter

Als Quereinsteigerin von der Backstube direkt in unser Kundenserviceteam, ist Angelina seit Januar 2021 bei uns tätig. Mit ihrer offenen Art und ihre schnellen Auffassungsgabe kümmert sich Angelina sorgfältig um jegliche Kundenanliegen. Im Falle einer Reklamation übernimmt sie die Korrespondenz mit dem Hersteller und bemüht sich die Reklamation nach den Wünschen des Kunden abzuschließen. Bei Beratungen am Telefon gibt Angelina gerne ausführliche und detaillierte Informationen und führt diese so individuell, wie am Telefon möglich. Ihr Spezialgebiet sind Schulranzen und Freizeitrucksäcke. Wünschenswert für die Zukunft wäre eine wöchentliche Kostprobe Ihrer Fähigkeiten als Konditormeisterin.