Hier 10% Rabatt sichern... ... bei Newsletter-Anmeldung! Kostenlose Lieferung... ... innerhalb Deutschlands! 365 Tage Umtauschrecht... ... auf alle Artikel! Best Price Garantie... ... immer 5% günstiger!

In den Sommerferien lernen?

Für die meisten Schüler ist sicherlich die schönste Zeit des Jahres die Sommerferien. Für sechs lange Wochen haben die Kids schulfrei. In den Sommerferien lernen jedoch viele Schulkids weiter. Einige Schüler müssen lernen, weil ihre Versetzung in Frage steht und sie am Ende der Ferien eine Nachprüfung schreiben müssen. Doch auch sehr viele Schulkids ohne Nachholbedarf lernen in den Ferien. Dabei kommt der Lernimpuls meistens nicht von den Kids, sondern von ihren Eltern.

Warum zwingen Eltern ihre Kids zum Lernen in den Ferien?

Alle Eltern wollen für den Nachwuchs nur das Beste. Sie lassen die Kids in den Ferien lernen, damit aus ihnen später etwas wird. Diese Sorgen sind zum größten Teil auf den Leistungsdruck in der Gesellschaft zurückzuführen. Um einen guten Job bekommen zu können muss man sehr gute Leistungen erbringen. Mit dem Lernzwang wollen die Eltern eine gute Wissensbasis bei ihren Kids aufbauen und ihre Lernfähigkeit entwickeln. Doch die Ferien sind eigentlich zum sich entspannen und sich vom Lernen erholen da? Sicher hat das Lernen und aber auch das Nicht-Lernen in den Ferien gewisse positive Aspekte.

Argumente für Lernen und Nicht-Lernen in den Ferien

Wer in den Ferien lernt, behält den gewohnten Lernrhythmus bei und tut sich am Anfang des neuen Schuljahres leichter. Regelmäßiges Wiederholen des Lernstoffs trägt zum sicheren Abspeichern des Lernstoffs sowie zum Schließen der eventuell vorhandenen Lernlücken bei. Durch das Lernen in den Ferien trainieren die Schulkids außerdem die Selbstdisziplin. Auf der anderen Seite können Schüler, die sich in den Ferien vom Lernen erholen dürfen, uneingeschränkt Kräfte tanken. Das beugt späterem Lernfrust vor und sorgt für eine bessere Verarbeitung des Lernstoffs. Die Kids können mehr Zeit in ihre Hobbys investieren oder mit ihren Freunden verbringen.

Am Anfang der Ferien nicht lernen

Muss das Kind in den Ferien aufgrund einer anstehenden Nachprüfung oder auf Wunsch der Eltern lernen, sollten zumindest die ersten Ferien-Wochen zur Entspannung und Erholung vom Lernen genutzt werden. So sammeln die Kids Kräfte zum Lernen. Und den gelernten Stoff haben sie zum Schulbeginn parat, wenn sie in der zweiten Ferien-Hälfte lernen. Ein sechswöchiges Dauerlernen ist auf keinen Fall zu empfehlen.

©ISTOCK.COM/© RIDO

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.