Best Price Garantie

  Versandkostenfrei ab 49€ (DE)

  365 Tage Umtauschrecht

  10% Newsletter Rabatt

Gesundes Frühstück für Kinder

Kurz nach dem Aufstehen herrscht vor der Schule oder dem Kindergarten meistens große Hektik zu Hause. Deshalb fällt ein gemeinsames Frühstücken oft aus, sodass die Kinder erst in der ersten großen Schulpause etwas essen. Studien besagen, dass jedes siebte Kind mit leerem Magen in die Schule geht. Gerade für Schulkinder ist aber ein ausgewogenes Frühstück wichtig, um durch einen langen Schultag zu kommen.

Frühstück als Wachmacher

Das Frühstück dient dazu, die nötige Energie zu liefern, damit sowohl der Körper als auch das Gehirn langsam aus dem Ruhezustand aufwachen. Erst wenn die Kinder richtig wach sind, können sie sich auch ausreichend konzentrieren, Denn Aufmerksamkeit ist nicht erst in der ersten Stunde notwendig, auch der Schulweg sollte sicher und umsichtig zurückgelegt werden. Fehlendes Essen schlägt sich auch auf die Laune der Kleinen nieder: Mit leerem Magen sind sie oft leicht reizbar und nervös. Ein gemeinsames Frühstück bietet sich darüber hinaus aber auch dafür an, ein gemeinsames Ritual als Familie zu schaffen. Das verleiht den Kindern Stabilität und sie lernen einen strukturierten Alltag kennen.

Frühstück ist nicht gleich Frühstück

Wichtig ist natürlich auch, was auf den Teller kommt. Weißbrot, Nuss-Nougat-Creme oder Marmelade sind nicht ideal. Süße Lebensmittel lassen den Blutzuckerspiegel nur kurz ansteigen und dann direkt wieder abfallen. Das bedeutet, die Kinder haben schneller wieder Hunger und werden müde und unkonzentriert. Besser sind Vollkornbrote oder Müslis. Daneben dienen Milch und Joghurt als echte Energielieferanten. Abgerundet wird das perfekte Frühstück mit klein geschnittenem Obst oder Gemüse. Für viele Kinder ist es morgens einfach noch zu früh, um etwas zu essen. Da Eltern ihr Kind nicht zum Frühstücken zwingen sollten, braucht es Alternativen. Morgenmuffel sollten daher wenigstens ein Glas Milch oder eine Tasse Kakao trinken. Gut sind auch Milchshakes mit püriertem Obst.

Gutes auch für die Pause

Für das zweite Frühstück geben viele Eltern ihren Kindern Geld mit, damit sie sich beim Hausmeister selber etwas kaufen können. Häufig werden dann aber Süßigkeiten den gesunden Lebensmitteln vorgezogen. Vielfach landet auch das mitgebrachte Schulbrot einfach in der Tonne. Eltern sollten also etwas einpacken, was gesund und lecker ist. Abwechslungsreicher Belag und schon fertig geschnittenes Obst sind sehr zu empfehlen. Damit die Kinder auch genug trinken, sollten Mineralwasser oder Saftschorlen mitgenommen werden.

©iStock.com/olgakr

Tags: Ratgeber
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
bis 33 **
Scout Ess-Box
ab 7,99 € * 12,00 € ***
bis 71 **
Scooli Brotzeitdose
ab 1,99 € * 6,95 € ***