Best Price Garantie

  Versandkostenfrei ab 49€ (DE)

  365 Tage Umtauschrecht

  10% Newsletter Rabatt

Faschingsbräuche in anderen Ländern

Die fünfte Jahreszeit erreicht bald wieder ihren Höhepunkt. Die Faschingsfans bereiten Ihre Kostüme vor und planen Besuche der anstehenden Faschingsumzüge und -partys. Doch wird Fasching mit seinen Umzügen und bunten Narrenkostümen nur in Deutschland gefeiert? Und gibt es andere Faschingsbräuche in anderen Ländern? Natürlich gibt es Karneval nicht nur in Deutschland, sondern fast auf der ganzen Welt. Auch in anderen Ländern wird es ähnlich laut und bunt gefeiert. Man verkleidet sich und es wird getanzt. Aber wie bei wahrscheinlich jedem anderen Fest gibt es in jedem Land eigene Faschingsbräuche und -traditionen.

Karneval - das Jahresereignis in Rio

Der Karneval in Brasilien, vor allem natürlich in Rio, gehört zu den weltberühmten Festen. Dieses wird durch funkelnde, knappe Kostüme und heiße Samba-Rhythmen geprägt. Der Karneval hat in Rio für die Menschen einen ganz besonderen Stellenwert. Über das ganze Jahr hinweg bereitet man sich in den Sambatanzschulen darauf vor. Auf den prächtig geschmückten Festwagen stellen die Tänzerinnen der Sambaschulen Ihr Können unter Beweis. Ähnlich wie im Fußball werden die Tanzschulen hier in vier Ligen unterteilt. Am Aschermittwoch wird jedes Jahr eine der Schulen aus der ersten Liga zur "Grupo Especial" gekürt.

Mardi Gras - Karneval in Amerika

Auch in Amerika wird Karneval gefeiert. Besonders große, farbenfrohe Paraden mit ausgefallenen Kostümen finden in New Orleans am Mardi Gras statt. Da den Faschingsbrauch französischsprachige Auswanderer in die USA brachten, stammt die Bezeichnung für den Faschingsdienstag "Mardi Gras" aus dem Französischen und bedeutet "Fetter Dienstag". Traditionell wird zum Mardi Gras ein King Cake aus Hefeteig gebacken und violett, gold oder grün glasiert. Im Kuchen wird eine Münze, Bohne, Mandel oder ein anderer kleiner Gegenstand eingebacken. Wer diesen findet wird zum König vom Karneval gekürt.

Maskenumzüge - Karneval in Italien

Traditionelle Feierlichkeiten mit Umzügen finden an Fasching auch in Italien statt. Von Region zu Region wird Karneval in Italien anders gefeiert. Zu den weltweit berühmtesten Karnevals gehört der Karneval in Venedig. Die Stadt verwandelt sich im Februar für 12 Tage zur Bühne für Straßenkünstler. Der große Maskenball in Venedig findet am Freitag vor Aschermittwoch statt. Die kunstvollen venezianischen Masken sind weltweit bekannt und sind das Symbol des Karnevals in Venedig.

Maslenitsa in Russland

Die Feierlichkeiten in der Fastnachtswoche werden in Russland Maslenitsa genannt. Maslenitsa bedeutet "Butterwoche". In dieser Woche werden traditionell Blini (Pfannkuchen) mit z. B. Sauersahne, Quark und Früchten oder Obststücken, Honig oder Kaviar gegessen. Die Einwohner feiern zu russischer Volksmusik. Auch unterschiedlich sportliche Wettkämpfe werden organisiert. Der Sonntag, der als "der Sonntag der Vergebung" genannt wird,  bildet den Höhepunkt der Feierlichkeiten. An Maslenitsa wird eine große Maslenitsa-Puppe gebastelt. Diese Puppe symbolisiert den Winter. In Vorfreude auf den kommenden Frühling verbrennt man die Maslenitsa- Puppe am Sonntag der Vergebung.

©FOTOLIA.COM/ALEXANDER RATHS

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.