Best Price Garantie

  Versandkostenfrei ab 49€ (DE)

  365 Tage Umtauschrecht

  10% Newsletter Rabatt

Campen mit Kids

In Deutschland sowie auch in anderen Ländern gibt es zahlreiche Campingplätze. Viele Familien in Deutschland entscheiden sich für einen Camping-Urlaub. Was ist am Campen so anziehend? Und kann Campen mit Kids schön und entsapnnt sein? Ist diese Art vom Urlaub für Familien mit Kindern geeignet?

Abenteuer, Naturnähe und Freiheit

Wer als Kind mit Eltern gerne zelten war, möchte meist auch die eigenen Kinder dieses Abenteuer erleben lassen. Abseits vom Alltag die Natur zu genießen, verleiht ein Gefühl der Freiheit. Durch die Selbstversorgung bietet ein Campingurlaub auch eine zeitliche Flexibilität, da man sich nach keinen Essenszeiten richten muss. Ein Lagerfeuer abends ist für die Kids ein Abenteuer, welches man im Alltag heutzutage nicht mehr so oft erlebt, und sorgt für Aufregung und Emotionen, die für die Kleinen meist einen Urlaub ausmachen. Für Eltern wirkt das Feuer hingegen entspannend und hilft den Alltag zu vergessen und den Stress abzubauen.

Viele Campingplätze sind familienfreundlich

Die Campingplätze sind oft auf Familien mit Kids ausgerichtet. Kinderanimation und Spielplätze sowie niedrige Kinderwaschbecken und Toiletten machen den Campingurlaub sowohl für Kinder als auch für Eltern beliebt. Auch Wickelräume, separate Familienbäder sowie Kinderschwimmbecken zählen zu den familienfreundlichen Ausstattungen beim Campen.

Campen mit Luxus

Sicherlich ist ein Urlaub im Zelt nicht für jedermann. Doch mittlerweile können auch Leute, die einen naturnahen Urlaub wünschen, aber eine praktische oder sogar luxuriöse Unterkunft bevorzugen, einen entspannten Campingurlaub verbringen. Auf einigen Campingplätzen stehen nämlich mit Küchen und Bädern ausgestattete Zelte zur Verfügung. Auch hölzerne Mobilheime sind eine sehr bequeme Alternative. Diese sind oft klimatisiert und werden vor allem von Familien mit Kleinkindern sehr geschätzt.

Probecampen

Wenn man noch nie einen Campingurlaub gemacht hat, ist ein "Probecampen" zu empfehlen, bevor man einen zweiwöchigen Jahresurlaub auf einem Campingplatz bucht. Ein durch 1-2 Urlaubstage verlängertes Wochenende bietet sich dafür perfekt an. Nur mit einem Probecampen könnt Ihr wirklich testen, ob die romantische Naturnähe Eurer Familie gut tut und für Entspannung und positive Emotionen sorgt. Wenn der Verzicht auf gewisse "Bequemlichkeiten" eines Hotelurlaubs eher für den Stress, als für die Entspannung in der Familie sorgt, dann wird ein Campingurlaub wenig Sinn machen. Ob auf einem Campingplatz, im Hotel oder in einer Ferienwohnung, ein Urlaub muss vor allem entspannend und stressabbauend wirken. Verbringt Euren Urlaub da, wo Ihr und Eure Familie Euch wohlfühlt.

Southbag wünscht Euch einen schönen und erholsamen Urlaub! :-) 

©stock.adobe.com/micromonkey

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.