Best Price Garantie

  Versandkostenfrei ab 49€ (DE)

  365 Tage Umtauschrecht

  10% Newsletter Rabatt

Tägliches Makeup und Styling bei jungen Mädchen

Vielleicht kennt Ihr die Situation, eines Morgens kommt ein fremdes Mädchen aus Eurem Badezimmer. Doch dabei handelt es sich nicht um eine Einbrecherin, sondern um die eigene Tochter, die lediglich beschlossen hat sich ab sofort zu schminken. Wie reagiert man in diesem Moment richtig? Und ab welchem Alter ist tägliches Makeup und Styling bei jungen Mädchen „normal“ und angebracht?

Die Faszination sich selbst zu schminken kommt nicht von irgendwo!

Wie sollte es auch anders sein, jeden Tag leben wir und die Gesellschaft unseren Kindern vor dass ein gepflegtes Äußeres wichtig ist. Als Erwachsener kennt man die Grenze zwischen schminken und verkleiden, für Kinder gibt es hier allerdings keinen großen Unterschied.

Die richtige Reaktion, wenn der erste Schock überwunden ist

Eine solche Veränderung des eigenen Kindes sollte natürlich in keinem Fall ignoriert werden. Vielleicht habt Ihr schon mal beobachtet, wie sich Eure Tochter mit einer Freundin heimlich schminkt. Um peinliche Auftritte oder ein unangebrachtes Makeup in der Öffentlichkeit zu verhindern, schnappt Ihr Euch am besten gleich Eure Tochter und sprecht das Thema direkt an. Gegen ein bisschen Lidschatten, lackierte Fingernägel, oder - ab einem gewissen Alter - ein wenig Wimperntusche ist ja in der Regel nichts einzuwenden.

Risiken des Schminkens

Die Haut junger Mädchen ist besonders anfällig für Unreinheiten. Erklärt Eurer Tochter, dass Makeup die Poren verstopft und zur Bildung von Unreinheiten führen kann. Auch das Abschminken ist besonders wichtig, da z.B. getuschte Wimpern abbrechen können. Ein weiteres Risiko ist das Aufsehen, welches man bei zu viel oder falschem Makeup und Styling in der Öffentlichkeit erweckt. So kann ein roter Lippenstift doch sehr aufreizend wirken. Doch wird das Thema einmal angesprochen, zeigt sich Eure Tochter bestimmt einsichtig.

Tipps & Tricks

Die beste Lehrerin ist immer noch die eigene Mama. Damit die Tochter nicht das falsche Makeup benutzt oder wie ein Clown aussieht, ist es hilfreich einen Lehrer zu haben. Setzt Euch mit Eurer Tochter hin und besprecht, welches Makeup zu ihr passt und was in Ihrem Alter angemessen ist.

Eine Richtlinie gibt es in diesem Fall nicht, je nach Kind und Elternhaus variieren die Ansichten über das optimale Styling. Wir sind jedoch sicher, wenn Ihr offen mit Eurer Tochter sprecht, ein guter Mittelweg gefunden werden kann.

©stock.adobe.com/yanlev

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.