Best Price Garantie

  Versandkostenfrei ab 49€ (DE)

  365 Tage Umtauschrecht

  10% Newsletter Rabatt

Angst vor dem neuen Lebensabschnitt "Schule"

Angst vor dem neuen Lebensabschnitt "Schule" kennen wahrscheinlich viele Eltern. Kurz vor und nach der Einschulung bekommen sie das Gefühl, dass es sich um ihre eigene Einschulung handelt. Viele Gedanken und Ängste gehen durch den Kopf. Findet der Sprössling Freunde? Ist das Kind den neuen Herausforderungen überhaupt schon gewachsen? Oft übertragen sich die Ängste auf die Kleinen und sie spüren einen gewissen Druck. In der Tat gibt es aber keinen Grund sich selbst und dem eigenen Kind Angst vor dem neuen Lebensabschnitt - der Schulzeit - einzujagen.

Findet der Sprössling neue Freunde?

Ob im Kindergarten oder in der Schule - Freunde spielen für die Kids eine sehr große Rolle. Sie sind ein wichtiges Motiv, warum die Kleinen in den Kindergarten oder in die Schule gerne gehen. Sich von der vertrauten Atmosphäre und den Kindergarten-Freunden zu verabschieden, kann natürlich bei den Kids und ihren Eltern ein Gefühl der Ungewissheit und der Unsicherheit sowie Angst vor dem Unbekannten hervorrufen. Das ist verständlich. Doch neue Freundschaften knüpfen zu können gehört zum Lern- und Entwicklungsprozess einer Persönlichkeit. Die Kindergartenkids haben zudem bereits eine Gruppenerfahrung und haben auch dort die erste Zeit gemeistert. Und schließlich ist Euer Sprössling bei der Einschulung nicht alleine. Die anderen Kids sind genauso aufgeregt und auf neue Freunde gespannt.

Die neuen Anforderungen gemeinsam meistern

Mit der Einschulung kommen nicht nur auf die Kleinen, sondern auch auf ihre Eltern neue Herausforderungen zu. In der Schule gelten verbindliche Anwesenheitszeiten im Unterricht. In der ersten Klasse gibt es bereits gewisse Leistungsanforderungen. Hausaufgabenerledigung erfordert am Anfang nicht nur von den frisch gebackenen Erstklässler, sondern auch von ihren Eltern einen zeitlichen Aufwand. Auch mehr Selbstständigkeit wird von den Erstklässlern erwartet. Doch all die neuen Anforderungen sind kein Grund für die Panik. In den ersten Wochen oder Monaten braucht der Nachwuchs Eure Unterstützung, um sich an den neuen Lebensrhythmus zu gewöhnen. Niemand erwartet aber, dass ein ABC-Schütze vom ersten Schultag an alle Regeln beherrscht und alle Anforderungen einwandfrei erfüllt. In den ersten Wochen führen die Lehrkräfte die Erstklässler ganz langsam und behutsam an ihre neuen Aufgaben heran.

©stock.adobe.com/Irina Schmidt

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.